Athleten

Chris Brader

Der Sunnyboy unter den Triathleten

Beim heiteren Berufe raten würde man Chris Brader wohl in Richtung Surflehrer am Strande von Rio sehen. Strand ist ja nicht ganz weit weg – sein Metier ist aber Triathlon und das seit 1994.

Erfolge & Leistungen

Erfolge
Wettkampf
Jahr
3. Platz
Ironman Canada
2012
3. Platz
IM Vichy
2016
4. Platz
Ironman Mont-Tremblant
2014
16. Platz
Ironman WM Hawai
2010

Als der Memminger Chris Brader 1994 mit dem Triathlon begonnen hat, waren die Triathleten eine Gruppe „Verrückter“ mit denen die meisten gar nichts anfangen konnten. Damals gehörte ganz viel Idealismus dazu, sich diesem Sport zu verschreiben.

Idealismus hin oder her: Chris Brader ist einer der großen Namen in der Triathlon Szene und durch seine lange Mähne wohl einer der Auffallendsten im Feld. 2006 feiert der Triathlon-Profi sein Debut auf der Langdistanz beim IM in Frankfurt und konnte sich prompt für Hawaii qualifizieren. Mit dem zweiten Platz der AK 25-29 konnte er gleich beim ersten Antreten ein Ausrufezeichen setzen.

Seit dieser Zeit hat Chris eine kaum überschaubare Zahl von Langdistanzen hinter sich gebracht. Der Top-10-Platz scheint bei jedem Antreten gepachtet und die Welt konnte er nebenbei auch noch bereisen. Vom IM New York City (2012), dem IM Malaysia (2015), über den IM Austria (2013) und natürlich die Challenge in Roth (2015). „Als alter Hase mit an die 50 Langdistanzen in den letzten 11 Jahren bin ich aber immer noch nicht müde. Es motiviert mich unheimlich zu spüren, wie ich auch nach so vielen Jahren als Profi immer noch dazulernen und Fortschritte in meiner Leistungsfähigkeit machen kann.“

Chris Brader ist sozusagen eine Institution im Triathlon. Umso mehr freuen wir uns, einen solchen Athleten in unseren Reihen zu haben. Chris fährt im Wettkampf unser SUPER TT und im Training unseren TRIPLE RACE.

Zur Webseite

Share content on