Athleten

Steffen Justus

Ein Teil der deutschen Triathlongeschichte

18 Jahre war Steffen Justus Teil der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft. Mit dem zweiten Platz beim IM 70.3 in Bahrain geht eine erfolgreiche Karriere dem Ende zu.

Erfolge & Leistungen

Erfolge
Wettkampf
Jahr
Europameister
Triathlon Junioren
2000
Vize-Weltmeister
Triathlon Kurzdistanz
2010
Deutscher Meister
Sprintdistanz
2011, 2014

Die erfolgreichsten Athleten sind meist die umgänglichsten und freundlichsten Menschen unter den Sportlern. Keine Allüren, keine Arroganz – Steffen Justus ist einer, den man einfach mögen muss. Als Markenbotschafter für Airstreeem ist er von unserem Material absolut überzeugt und das bekommt auch jeder zu hören.

Sportlich blickt Steffen auf eine Karriere zurück von der man nur träumen kann: Mit dem Vater, Klaus-Peter als Leichtathlet, war der Grundstein in gewisser Weise gelegt. Im Jahr 2000 wird Steffen Junioren-Europameister im Triathlon. Die erfolgreichsten Jahre sind 2009 bis 2016. In dieser Zeit wird er Vize-Weltmeister auf der Kurzdistanz (2010), nimmt 2012 bei den olympischen Spielen in London teil und startet über 7 Jahre in der „ITU World Champions Series“.

Sein Fokus liegt vorwiegend auf der Olympischen Distanz. Im Jahr 2016 wagt er aber bei Europameisterschaft auf der Halbdistanz einen direkten Einstieg auf längere Distanzen und das mit Ausrufezeichen. Quasi aus dem Stand belegt er hier den 5. Platz. Bei seinem Abschlussrennen beim IM 70.3. im Bahrain den sensationellen zweiten Platz.

Share content on